Mit der richtigen Strategie

können Sie Ihren Versicherungsschutz optimieren

Das Tarifwechselrecht existiert bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten, dennoch muss der PKV-Kunde um sein Recht kämpfen. Krankenversicherer bemühen sich seit der Einführung 1994, den Tarifwechsel zu behindern, zu verzögern oder zu blockieren.

Als Grund für diese Verhaltensweise wird gerne die Verantwortung für die gesamte Versichertengemeinschaft genannt. In Wahrheit geht es zunächst einmal um den möglichen Verlust von Beitragseinnahmen. Immer dann, wenn gestiegene Beiträge oder der bevorstehende Renteneintritt Grund für eine Umgestaltung der Privaten Krankenversicherung ist, führt ein Tarifwechsel zu einer Reduzierung des Beitrags.

Versicherer sind in erster Linie Wirtschaftsunternehmen und als solche gewinnorientiert, unabhängig von der jeweiligen Unternehmensform. Geringere Einnahmen sind da sicherlich das Letzte, was man sich wünscht. Und Kunden, die mit ihrem Beitrag unzufrieden sind betrachtet man als Gegner, wenn sie ihre Rechte einfordern.

Vor diesem Hintergrund ist es besonders wichtig, dem Krankenversicherer mit der richtigen Strategie zu begegnen, um die eigenen Rechte durchzusetzen und die Änderung des Krankenversicherungsschutzes zum eigenen Vorteil auszugestalten. Allein und ohne die nötige Sachkunde ist das nicht möglich.

Wir sind Rechtsdienstleister und befassen uns mit dem Tarifwechselrecht bereits seit 2001. Wir sprechen die Sprache des Versicherer und verfügen über eine fundierte Kenntnis der Sach- und Rechtslage. Nutzen Sie unsere Expertise zu Ihrem persönlichen Vorteil.